Startseite
Wir über uns
Gemeindeleitung
Veranstaltungen
100jähriges Jubiläum
Bildergalerie
Kontakt
Links
Predigten
Datenschutz
Impressum

Grußworte zum 100 jährigen Jubiläum

Evangelische Gemeinschaft Hartenrod e.V.:

 

Elisabeth Plaum (Witwe von Heinz Plaum) aus Kanada:

 

Mein Gruss an alle Geschwister dort kommt aus Psalm 73: 23-24

Dennoch bleibe ich stets an Dir; denn Du hältst mich bei meiner rechten Hand,

du leitest mich nach deinem Rat, und nimmst mich endlich in Ehren an.“

In herzlicher Verbundenheit des Glaubens, Elisabeth Plaum.

 

 

 Dieter Debus aus Roth/Bayern:

 

Ins Wasser fällt ein Stein,…, und ist er noch so klein, zieht er doch weite Kreise, … Es ein schönes Lied, Ihr kennt es auch, wir haben es in der Jungschar gesungen. Ein kleiner Stein oder auch ein Tropfen, der ins Wasser fällt, hat große Auswirkungen. Auf dem Bild

ist es gut zu sehen, wie schöne Kreise ins Wasser gezogen werden. Perfekt rund, wie mit einem Zirkel gemalt. Die Kreise werden immer größer und breiten sich auf der Wasseroberfläche aus. Kleiner Einsatz, große Wirkung, d.h. nur wenig ist nötig, um eine große Wirkung zu erzielen. Ein schönes Beispiel aus der Natur, dass wir aber auch in unser Leben übertragen können. Es geht uns gut, wir sind gesund und munter. Alles läuft rund, wie es so schön heißt (passt ja auch zu unserem Bild). Was kann schon passieren? Für nahezu alle Eventualitäten haben wir eine Versicherung abgeschlossen, Rücklagen für schlechte Zeiten sind gebildet auf dem Konto, der Vorratsschrank ist voll… Aktuell beschäftigt uns ein klitzekleiner Virus, viel kleiner als so ein kleiner Stein aus dem Lied. Er zieht weite Kreise, weltweite Kreise und löst eine Krise aus. Die ganze Welt gerät ins Wanken und unsere kleine Welt auch. Die Dynamik, mit der die Veränderungen kommen und unser Zusammenleben durcheinanderwerfen, ist atemberaubend. Atemraubend (im wahrsten Sinne des Wortes) ist auch die Krankheit, die der kleine Virus mit sich bringt. Plötzlich ist alles anders. Versicherungen, Rücklagen auf dem Konto und voller Vorratsschrank helfen wenig, wenn die eigene Gesundheit betroffen ist. Da hilft es, sich zu vergewissern, wer den Atem des Lebens gibt. In der Bibel können wir nachlesen, dass es Gott der Schöpfer dieser Welt ist, der das Leben schenkt. In dem Lied heißt es weiter: „wo Gottes große Liebe in einen Menschen fällt, da wirkt sie fort, in Tat und Wort, hinaus in unsere Welt“. Die Wirkung von Gottes Liebe ist viel größer und stärker als die eines kleinen Virus. Heute feiert Ihr euer 100. Jahresfest. Die ganzen Jahre über werft ihr kleine Steine ins Wasser oder besser gesagt: Gottes Wort unter die Menschen. Und es zieht weite Kreise, sehr weite Kreise! Viele Menschen sind dadurch zum Glauben an Jesus Christus gekommen und haben ihr Leben verändert und haben das Wort wieder weitergegeben und so weiter… Gott wirkt in und durch Euch. Das ist ein wunderbares Geschenk, dass Ihr Euch zu Eurem Geburtstag in Erinnerung rufen dürft. Ich wünsche Euch Gottes Segen zum Geburtstag und Bewahrung für jeden Einzelnen und für die Gemeinde als Ganzes.

Euer Dieter Debus

 

Evangelische Gemeinschaft Tringenstein e.V

Liebe Geschwister der Ev. Gemeinschaft Hartenrod,

wir gratulieren Euch ganz herzlich zu Eurem                                     

100. Geburtstag/Jubiläum. 

Wir freuen uns, dass wir schon über viele Jahre mit Euch im Glauben herzlich verbunden sind.

Ein Liedvers von Johanna Meyer (1851-1921) soll das verdeutlichen:

 

„Wie freuen wir uns insgesamt, die Freunde hier zu sehn, die , für das gleiche Werk entflammt, von nun an mit uns gehen.

O Vater, du hast es getan, du hast sie hergebracht, wir nehmen´s froh und dankbar an, und preisen deine Macht.

Wird uns ein neuer Freund geschenkt, denkt mancher froh daran, wie er einst auch, von dir gelenkt, den gleichen Schritt getan.

O lehr uns, Herr, einander nun, zum steten Segen sein, gemeinsam unsre Arbeit tun, im Blick auf dich allein.

Lass jeden Freund in unserm Kreis, dir anbefohlen sein! Gib, dass ein jeder dir zum Preis, hier gehe aus und ein.“

Nochmals ganz herzliche Grüße von Eurer Nachbargemeinde   EGT – Tringenstein.

Lasst uns gemeinsam unsere Arbeit weiter tun, im Blick auf unsern Herrn Jesus Christus

Sam Shearn aus Marburg

ehemals Pastor in der Gemeinde

 „Liebe Gemeinde in Hartenrod, ich grüße euch ganz herzlich! Ich durfte ein Jahr mit euch unterwegs sein als euer Pastor. Ihr wart für mich ein Segen. Euer Glaube und Liebe waren für mich ein Vorbild und mich bewegen immer noch eure persönlichen Geschichten, Geschichten, wo Gott euch getragen hat und zum Segen eingesetzt hat. Es ist gut, Gottes Handeln an euch zu feiern und ich bete für euch, dass Gottes Liebe unter euch noch größer wird und sie ins Dorf hell leuchtet. Freut euch über das, was Gott getan hat und noch heute tut! Liebe Grüße, Euer Sam Shearn.

Jacqueline Gabriel aus Klostermühle/Obernhof

 

Liebe Gemeinde,

Ich grüße euch herzlich aus dem schönen Obernhof von der Klostermühle. Was für ein Segen, dass wir schon 100 Jahre bestehen können und Gott so viele Jahre wirken konnte. Ich wäre sehr gerne heute dabei, aber weiß mich auch mit euch verbunden!

Ich wünsche euch eine tolle Feier und viel Mut und Weisheit für die kommenden Wochen und Entscheidungen! 

Folgenden Vers habe ich noch für euch: 

Der Gott aber der Geduld und des Trostes gebe euch, dass ihr einträchtig gesinnt seid untereinander, Christus Jesus gemäß, damit ihr einmütig mit einem Munde Gott lobt, den Vater unseres Herrn Jesus Christus. - Römer 15,5+6

 

Ganz liebe Grüße, eure Jacky

 

Edwin Achenbach aus Liberty Corner /USA

 

 https://www.youtube.com/watch?v=_z1ipsg6iS8

 

Familie Fuchs aus Brasilia/Brasilien

Ihr Lieben! 

Zum 100. Geburtstag gratulieren wir euch, der evangelischen Gemeinschaft in Hartenrod! 

Gott hat diese Gemeinschaft im vergangen Jahrhundert auf unendlich und großartiger Weise gebraucht, um seine gute Botschaft zu verkünden! 

Buchstäblich "bis ans Ende der Welt"! 

Gott segne euch und schenke, dass die Gemeinschaft weiterhin in Seinem Dienst stehe. 

Mit der passenden, heutigen Losung (von YouVersion) grüßen wir euch:

"Darum geht zu allen Völkern und macht die Menschen zu seinen Jüngern; tauft sie auf den Namen des Vaters, des Sohnes und des Heiligen Geistes." Matthäus 28,19

 

Herzliche Grüße von 

Familie Andreas & Gaby Fuchs


Familie Fuchs aus Brasilia/Brasilien

 

Freie Evangelische Gemeinde Hartenrod/Schlierbach

 

Wir als Gemeinde möchten euch nachträglich zum 100-jährigen Bestehen gratulieren und wünschen euch von Herzen Gottes reichen Segen. Nachträglich – und dennoch von ganzem Herzen ein Grußwort & die besten Glückwünsche:

Liebe Evangelische Gemeinschaft Hartenrod e.V.,

„Lobe den HERRN, meine Seele, und vergiss nicht, was er dir Gutes getan hat!“ Psalm 103,2

Von ganzem Herzen gratulieren wir euch zum 100 jährigen Jubiläum. Wirklich ein Grund zum Feiern: Gott hat 100 Jahre Gemeindearbeit in Hartenrod aufgebaut und gesegnet. Wir wünschen euch, dass ihr euer Bestehen feiern & genießen könnt. Auch wenn das zur Zeit nicht in gewohnter Form geht, lohnt es sich, den Moment des Jubiläums zu genießen und auf das Gute, was Gott an euch getan hat, zurückzublicken. Lobe den HERRN!

Gott segne euch,

Eure Freie evangelische Gemeinde Hartenrod/ Schlierbach.

Lisa Plaum
Pastorin

 

 

 

 

 

 

 

_________________________________________________________________________________

  Evangelische Gemeinschaft Hartenrod  e.V.  Hauptstrasse 116  35080 Bad Endbach-Hartenrod