Startseite
Wir über uns
Leitbild
Andacht
Gemeindeleitung
Veranstaltungen
Bildergalerie
Kontakt
Links
Predigten
Datenschutz
Impressum

„Ja ist denn schon wieder Weihnachten?“, 

 

denkt mancher beim Frühstart des alljährlichen 

Trubels um Schoko-Nikolaus & Co. Schnell rückt 

bei aller Verweltlichung von Weihnachten der 

eigentliche Grund hinter schönen Bräuchen und 

Festtags-Stress inden Hintergrund. Wir Nachfolger 

Jesu feiern an Weihnachten, was durch Jesu 

kommen in unsere Welt geschah, jeden Tag 

geschieht und noch geschehen wird. 

Der Titelvers aus Jesaja 9,5 offenbart Gottes 

großartigen Rettungsplan durch seinen Sohn: 

 

Denn uns ist ein Kind geboren! Ein Sohn ist uns 

geschenkt! Er wird die Herrschaft übernehmen. 

Man nennt ihn »Wunderbarer Ratgeber«, »Starker 

Gott«,»Ewiger Vater«,»Friedensfürst«. 

 

Weihnachten ist nicht nur alljährliche 

Jubiläumsfeier von Jesu Geburt. Sein 

Herrschaftsantritt in der Welt, in unserem Leben 

und in Gottes ewigem Reich machen es zu einem 

Anlass jeden Tag zu feiern. Wir können den 

liebenden »Ewigen Vater« heute erleben und in 

Ewigkeit mit ihm feiern. Wir erleben ihn als den 

Auferstandenen, den »starken Gott«, der heute 

noch Wunder tut und aus tiefer Not und Schuld 

befreit, als »wunderbaren Ratgeber«, Freund und 

Tröster. Vor dem » Friedensfürst « kommt unser Herz 

zur Ruhe. 

Dasistwirklich „Gute Botschaft“ zum weitersagen. 

Und so fordert Jesus uns auf, das Geheimnis 

unserer Errettung und Gemeinschaft mit ihm zu 

bezeugen und auch andere zur Rettung zu führen, 

indem wir vom großartigen Reich Gottes und der 

Dringlichkeit der persönlichen Entscheidung für 

Jesus erzählen. 

Wir sollen das Evangelium weitersagen und seine 

„Ankunft“(Advent) nicht untätig erwarten. Jesus 

wird wieder kommen und wir wollen bereit sein. 

 

Auch unsere Gemeinde feiert im kommenden Jahr 

ein Jubiläum und wie an Weihnachten gibt uns das 

Gelegenheit unseren lebendigen Gott zu feiern. 

Lasst uns gemeinsam Menschen einladen und 

ihnen zeigen, dass mehr als Gemeindegründung 

vor 100 Jahren und schöne Tradition gefeiert 

werden. Nein, wir wollen in diesem Jahr feiern und 

bezeugen, dass Jesus Christus unsere 

Gemeinschaft über 100 Jahre gesegnet, getragen 

und behütet hat. 

 

Seine Liebe trägt uns und er bietet sie jedem an, 

der ihn in sein Leben einlädt. Lasst uns unsere 

Herzen öffnen,einladen und Jesus bezeugen. 

 

In diesem Sinne: 

„Macht hoch die Tür, dieTor machtweit…“ 

 

in einer gesegneten Advents-und Weihnachtszeit 

undim Jubiläumsjahr2020. 

 

Euer Matthias Brusius